• The Sazerac Swingers, Foto: Christoph Weigel

    The Sazerac Swingers

Mi
07.08. 20:00 Uhr
North Bound Tannenhausen (Open Air)
Stürenburgweg 44, 26607 Aurich
Eintritt:
27,50 € (freie Platzwahl) |
Streifzug: + 10,00 €

Bei Bedarf halten wir Regenponchos bereit! Das Gelände ist jedoch auch teilweise überdacht.

Die Gezeitenkonzerte bringen Südstaaten-Flair in Aurichs schönste Strandbar und verlegen New Orleans vom Mississippi-Delta für einen Abend an den Badesee in Tannenhausen: Auf der Bühne stehen The Sazerac Swingers, eine der derzeit besten europäischen Bands, die den aktuellen, jungen New Orleans Jazz so spielen, wie er heutzutage in seiner Geburtsstadt zu erleben ist. Kein Retro, kein Vintage, kein Revival, sondern frisch und modern.

Obwohl erst 2013 gegründet, führten Tourneen bereits in die USA, Frankreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg, Polen und Spanien. Die Sazerac Swingers arbeiten dabei regelmäßig mit internationalen Größen wie dem zweifachen Grammy-Award-Nominee Glen David Andrews aus New Orleans, dem afrikanischen Star-Trompeter Terrence Ngassa oder dem „Latin King of New Orleans“ Fredy Omar zusammen.

Benannt nach dem offiziellen Getränk der Stadt New Orleans, dem seit 1804 bekannten „Sazerac Cocktail“, machen die Sazerac Swingers jedes Konzert zur unvergesslichen Party auf musikalisch allerhöchstem Niveau. Sie haben einen eigenen Sound, eine beeindruckende Energie und Präsenz, elektrisieren die Besucher ihrer Konzerte und liefern dabei eine Show, die ihresgleichen sucht.

Über die multinationale Band um die kanadische Sängerin und Tänzerin Emily Rault, New-Orleans-Veteran Max Oestersötebier und Neo-Magazin-Trompeter Christian Altehülshorst, schreibt das Musikmagazin Good Times: „Die Sazerac Swingers zählen zu den größten Attraktionen der deutschen Jazzszene. Es gibt keinen Club, den sie nicht schon beim zweiten Song eines Auftritts in einen Hexenkessel verwandeln.“

The Sazerac Swingers
Emily Rault (Gesang)
Max Oestersötebier (Gitarre, Gesang)
Terrence Ngassa (Trompete)
Lars Bechstein (Posaune)
Jonas Rabener (Saxophone)
Roger Clarke-Johnson (Kontrabass)
Markus Strothmann (Schlagzeug)

Streifzug

Naturkundliche Wanderung

Zu Sonnentau und Neuntöter ins Tannenhausener Moor: 2018 wurden südlich des Ewigen Meeres größere Flächen Hochmoor durch den NABU renaturiert. Landschaftsplaner Matthias Bergmann berichtet über die Maßnahmen und Ziele der Wiedervernässung und führt die Besucher in die Fauna und Flora der Moore ein.

17:00-19:00 Uhr
Treffpunkt:
Parkplatz Badesee Stürenburgweg, Tannenhausen, zur Bildung von Fahrgemeinschaften

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern