gezeitenkonzerte freude

Aktuelle Informationen für das Festival 2021

Sehr geehrte, liebe Besucherinnen und Besucher der Gezeitenkonzerte,

als uns vor etwas mehr als einem Jahr die heimtückische Covid 19-Pandemie zu einer Verschiebung der geplanten Gezeitenkonzerte 2020 gezwungen hat, überwog die Traurigkeit, aber zu dem Zeitpunkt sahen wir noch ein bisschen Licht am Ende des Tunnels. Noch vor Weihnachten waren wir überzeugt, mit unseren Ersatzterminen einen optimistischen Ausblick auf das Jahr 2021 zu präsentieren. Unterstützt durch die anlaufende Impfkampagne schien eine deutlich kontrolliertere Pandemiesituation für diesen Sommer möglich zu sein, die die Durchführung der verschobenen Konzerte möglich machen würde.

Wir müssen Ihnen hier nicht schildern, wie sehr die „dritte Welle“ die Planungen auch in diesem Jahr beeinflusst hat. Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch das neue Bundes-Infektionsschutzgesetz, aber auch erste vorsichtige Öffnungsschritte der Niedersächsischen Landesregierung haben uns zum Umdenken gezwungen. Es zeichnet sich zum jetzigen Zeitpunkt bereits ab, dass die weiteren notwendigen Öffnungsschritte nicht schnell genug erfolgen werden, um die diesjährigen Gezeitenkonzerte am 5. Juni 2021 eröffnen zu können. Konzerte wie Beethovens neunte Sinfonie mit 180 Mitwirkenden oder Konzerte in kleineren Dorfkirchen sind unter Pandemiebedingungen nicht möglich – leider. Schweren Herzens mussten wir das Festival erneut grundlegend umplanen und arbeiten an maßgeschneiderten, angepassten Formaten, um zumindest weite Teile des Konzertreigens pandemiegerecht durchführen zu können. Das bedeutet, der Festivalbeginn wird nach hinten verschoben, die Anzahl der Konzerte wird reduziert und diese werden in pandemiegerechte Veranstaltungsstätten verlegt.

Jetzt die gute Nachricht:

Wie gewohnt gibt es ein facettenreiches Gezeiten-Festivalprogramm: renommierte Künstler wie Daniel Hope, Arabella Steinbacher, Viviane Hagner oder Felix Klieser, junge Gipfelstürmer, Kammerensembles, Orchester sowie Jazz und Weltmusik sind vom 29. Juni bis 8. August 2021 in Ostfriesland zu erleben.

In der Regel werden die Konzerte zweimal pro Abend, um 17:00 Uhr und 20:00 Uhr, als rund 60-70-minütige Kurzprogramme ohne Pause gespielt. Gastronomisch begleitet werden die meisten Konzerte, soweit es irgendwie möglich ist, durch das bewährte Team der AG „EMS“, das Sie vor dem Konzert kulinarisch verwöhnen wird – natürlich ebenfalls mit den entsprechenden Hygieneauflagen.

Die wichtigste Nachricht für uns und sicher auch für Sie: Es werden wieder Gezeitenkonzerte mit Publikum stattfinden können. Wir alle sehnen uns nach der Rückkehr der Musik auf die Bühne und sind uns sicher, dass Sie, verehrtes Publikum, diese „puren“ Gezeitenkonzerte zu schätzen wissen werden.

Und nun doch noch ein dicker Wermutstropfen:

Unter den derzeitigen Bedingungen schaffen wir es leider technisch, organisatorisch und logistisch nicht, unsere Zusage aufrecht zu halten, dass die im Jahr 2020 erworbenen Eintrittskarten für die diesjährigen Konzerte ihre Gültigkeit behalten. Bitte glauben Sie uns, dass wir lange darum gerungen haben, wie wir am kundenfreundlichsten mit der Situation umgehen können. Die einzige und sauberste Lösung ist, einen neuen Kartenverkauf für die nun geplanten Veranstaltungen aufzusetzen.

Allen Kunden, die für 2020 Karten erworben hatten, wird ein exklusives Vorkaufsrecht eingeräumt und damit die Gelegenheit, bevorzugt neue Karten zu erwerben.

Ihre ursprünglichen Kartenbuchungen werden storniert und automatisch rückabgewickelt. Wenn Sie die Gezeitenkonzerte unterstützen möchten, dann freuen wir uns selbstverständlich sehr, wenn Sie den Betrag spenden.

Nun noch ein wenig Geduld: Die Corona-Pandemie entwickelt sich gerade im positiven Sinne sehr dynamisch, und es wird an konkreten Öffnungsszenarien und neuen Verordnungen gearbeitet. Das „Ob“ ist also derzeit weniger die Frage, vielmehr das „Wie“. Deshalb warten wir mit dem Beginn des neuen Vorverkaufs noch ein wenig, um Klarheit zu haben, in welchem Rahmen wir die Gezeitenkonzerte werden durchführen können und unsere Saalpläne dann entsprechend nach den aktuell geltenden Verordnungen zu gestalten.

Unser Saisonprogrammheft mit allen Veranstaltungen und Programmen sowie den entsprechenden Informationen zum Vorverkauf senden wir Ihnen Anfang Juni zu. Für Karteninhaber aus 2020 ist der geplante Start für den exklusiven Vorverkauf der 14. Juni 2021.

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihr Verständnis und hoffen, gemeinsam mit Ihnen im Sommer die Rückkehr der Musik auf die Bühnen Ostfrieslands feiern zu können.

Bitte bleiben Sie weiterhin gesund. Wir freuen uns auf ein persönliches Wiedersehen bei den Gezeitenkonzerten 2021!

Mit herzlichen Grüßen
das Team der Gezeitenkonzerte

Festival für junge Leute

Es ist ein Konzerterlebnis, das ein ganzes Leben prägen sollte: Auf der Bühne der Royal Festival Hall steht das London Symphony Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta. Im Publikum sitzt der damals vierjährige Daniel Hope mit seinen Eltern. Es ist sein erstes klassisches Konzert. Als der Solist des Abends – der damals schon legendäre Pinchas Zukerman – Mendelssohns Violinkonzert anstimmt, ist es um Daniel Hope geschehen: „Die Musik“, schreibt er viele Jahre später in seinen Lebenserinnerungen, „verführte meine Ohren, mein Herz und meine Seele.“ An diesem Abend im Jahr 1977 reifte der Wunsch, selbst Geiger zu werden…

Derartige Erlebnisse werden heutzutage vielleicht immer seltener. Deshalb wollen die Gezeitenkonzerte in Kooperation mit der NORDMETALL-Stiftung etwas dagegen tun und ermöglichen Kindern, Schülern, Auszubildenden, Studenten, Personen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst bis 27 Jahren Eintrittskarten für 5,50 € bei allen Veranstaltungen und auf allen Plätzen ohne Beschränkung auf bestimmte Preiskategorien oder Kontingentierung. Damit sind auch die prominentesten Künstler oder große Orchesterkonzerte für kleines Geld im regulären Konzert zu erleben.

Fürs leibliche Wohl

Getränke und kleine Leckereien als kulinarische Einstimmung auf das Konzert – das gastronomische Angebot der AG „EMS“ gehört einfach zum „Gezeitenkonzerte-Erlebnis“ dazu. Auch in Pandemie-Zeiten begleitet uns das bewährte Team und freut sich darauf, Sie endlich wieder verwöhnen zu dürfen.

Wo immer es die Bedingungen erlauben, wird die AG „EMS“ in diesem Jahr bei den Gezeitenkonzerten vor Ort sein. Eine Stunde vor Konzertbeginn ist alles für Sie vorbereitet. Da die Konzerte in diesem Jahr pandemiebedingt ohne Pause stattfinden, können wir Ihnen nur vor dem Konzert ein gastronomisches Angebot machen. Natürlich gelten auch hierfür entsprechende Schutz- und Hygieneverordnungen, um Ihnen einen sicheren und unbeschwerten Genuss zu ermöglichen.

Gerne hilft das Team der Gezeitenkonzerte Auswärtigen auch mit Restaurant- oder Hotelempfehlungen weiter.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit in Ostfriesland und einen guten Appetit!

Unser Team

Matthias Kirschnereit

Künstlerischer Leiter

Raoul-Philip Schmidt

Organisatorischer Leiter

Tel.: +49 4941 1799-62 schmidt@ostfriesischelandschaft.de

Wibke Heß

Festivalassistenz

Tel.: +49 4941 1799-61 hess@ostfriesischelandschaft.de

Wiebke Schoon

Kundenbetreuung

Tel.: +49 4941 1799-60 schoon@ostfriesischelandschaft.de

Uwe Pape

Fahrdienst

pape@ostfriesischelandschaft.de

Berit Sohn

Künstlerbetreuung

Gert Ufkes

Konzertbetreuung

Tel.: +49 4941 1799-64 ufkes@ostfriesischelandschaft.de

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern