• Gipfelstürmer: Klarinettissimo

    Norbert Kaiser und seine Stuttgarter Klarinettenklasse
Sa
01.06.2024 19:00 Uhr
Pollmann & Renken Aurich-Schirum
Kornkamp 42, 26605 Aurich-Schirum
Eintritt:
33,00 € | 27,50 €
5,50 € (ermäßigt*)

Streifzug: 21,00 €
Ausverkauft, Warteliste verfügbar

Ein Abend für die Klarinette: Nach „Cellissimo“ (Wen-Sinn Yang und seine Münchner Celloklasse) im vergangenen Jahr ist auch 2024 ein renommierter Professor mit seinen Meisterschülern zu Gast bei den Gezeitenkonzerten: Norbert Kaiser mit seiner Stuttgarter Klarinettenklasse. Die jungen Gipfelstürmer präsentieren in unterschiedlichen Besetzungen die Klarinette in all ihren Facetten.

Zu den großen Bewunderern der Klarinette gehörte Wolfgang Amadeus Mozart. Er war begeistert vom Klang des zu seiner Zeit noch recht neuen Blasinstruments. Nachdem er es im damals berühmten Mannheimer Orchester gehört hatte, schrieb er an seinen Vater: „Ach, wenn wir nur auch Clarinetti hätten!“ Mozart liebte außerdem auch den Verwandten der Klarinette, das etwas tiefere Bassetthorn: Für ein Trio aus drei Bassetthörnern schrieb er mehrere Divertimenti. In diesem Konzert hören Sie einen Quintettsatz für zwei Klarinetten und drei Bassetthörner. Der Klang wird Sie überraschen!

Ein Schwerpunkt des Programms liegt auf dem 19. Jahrhundert, in dem die Klarinette endgültig ihren Durchbruch hatte, das Bassetthorn hingegen nach und nach von der Bildfläche verschwand. Felix Mendelssohn Bartholdy schrieb sein Konzertstück d-Moll op. 114 als Duett für Klarinette und Bassetthorn, inspiriert durch Heinrich und Carl Bärmann, Vater und Sohn waren bedeutende Klarinettisten ihrer Zeit. Zu den bedeutendsten Klarinettenwerken zählen die beiden Sonaten von Johannes Brahms, von denen hier die erste in f-Moll zu hören ist. Brahms’ Zeitgenosse Carl Reinecke ließ sich für seine Sonate vom Märchen der Undine inspirieren. Doch auch abseits der Klassik machte die Klarinette große Karriere: Sie ist „das“ Klezmer-Instrument schlechthin – und so darf ein Stück von Giora Feidman, des wohl berühmtesten der Klezmorim, natürlich nicht fehlen.

Programm

Jean Françaix (1912-1997)
Thema und Variationen

Johannes Brahms (1833-1897)
Sonate Nr. 1 f-Moll für Klavier und Klarinette op. 120/1

Carl Reinecke (1824-1910)
Sonate e-Moll für Klarinette und Klavier op. 167 „Undine“

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Quintettsatz für zwei Klarinetten und drei Bassetthörner

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Konzertstück d-Moll für Klarinette, Bassetthorn und Klavier op. 114

Giora Feidman (*1936)
Klezmer-Stück

Adam Ambarzumjan (Klarinette)
Charlotte Dohr (Klarinette)
Chiara Holtmann (Klarinette)
Solomiia Kachur (Klarinette)
Niklas Malcharzcyk (Klarinette)
Marianne Reh (Klarinette)
Norbert Kaiser (Klarinette & Musikalische Leitung)
Helge Aurich (Klavier)

Streifzug vor Ort

Landschaftspicknick im Bergmann-Garten

Vor vielen Jahren entstand der Extumer Landschaftsgarten mit über 300 m² neuen Wallhecken, zwei Teichen, Blumenwiesen, Obstwiesen, Bauerngarten und einem Magerwiesen-Senkgarten. Seitdem haben sich viele, auch seltene Pflanzen und Tiere hier angesiedelt. In Fahrgemeinschaften geht es nach Extum, wo die Gartenbesitzer Gunda und Matthias Bergmann bei vielen regionalen Leckereien durch ihr Reich führen.

16:00-18:00 Uhr
Treffpunkt:
Pollmann & Renken

Um festes Schuhwerk wird gebeten. Vor Ort werden Fahrgemeinschaften gebildet!

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern