Was haben Paul Klee und die Gezeitenkonzerte gemeinsam?

Geschrieben am
Plakat zur Ausstellung Paul Klee! in der Kunsthalle Emden
Plakat zur Ausstellung Paul Klee! in der Kunsthalle Emden

In der Kunsthalle Emden ist derzeit die Ausstellung „Paul Klee! Meisterwerke aus der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen” zu sehen. Was haben nun Paul Klee und die Gezeitenkonzerte gemein? Beispielsweise gibt es beide im Sommer in Ostfriesland zu erleben. Darüber hinaus eint sie der Qualitätsanspruch an sich und ihre jeweilige Kunst. Paul Klee war Fan klassischer Musik und bevorzugte u. a. die Kompositionen von Bach, Beethoven und Mozart. Verheiratet war er mit der Pianistin Lily Klee, geb. Stumpf, mit der er als leidenschaftlicher Geiger gemeinsam zu Hause musizierte, aber auch zahlreiche Konzerte, sicherlich auch seiner Zeitgenossen wie Schönberg, Hindemith und vielleicht auch Bartók besuchte.
Wir mögen neben der Musik auch die Kunst. Gerade mich persönlich interessieren die Werke Klees und seiner Künstlerkollegen Kandinsky und Macke oder die der „Blauen Reiter“, zu der alle drei gehörten, sehr.

„Paul Klee (1979-1940) zählt zu den einflussreichsten und bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung vermittelt einen Überblick über seine wichtigsten Schaffensphasen. Zugleich gibt sie einen Eindruck von der schier unerschöpflichen Kreativität des Künstlers.“ Die Werke reichen von Zeichnungen über Ölgemälde bis hin zu Papierarbeiten. Im begleitenden Flyer der Kunsthalle Emden steht weiter: „In etlichen seiner Werke reflektierte Paul Klee sensibel und mit analytischem Blick die Ereignisse seiner Zeit. Mit seinen Werken schuf er einen künstlerischen Kosmos, in dem sich märchenhafte, musikalische, theatralische, politische und religiöse Themen mit Heiterkeit und Witz, mit Komik und Ironie vereinen.“

Sollten Sie bereits Zeit gefunden haben, die aktuelle Paul-Klee-Ausstellung in der Kunsthalle Emden zu besuchen oder es in der nächsten Zeit planen, bewahren Sie die Eintrittskarte auf. Dann bekommen Sie bei Ihrer Ticketbestellung für die Gezeitenkonzerte eine Ermäßigung in Höhe von 10 %. Bis zum 12. Juli können Sie sich mit Ihrem Besuch Zeit lassen. Geöffnet ist auch am 1. Mai sowie Pfingstmontag. Und noch ein Tipp: Sollten Sie bereits im Besitz von Gezeiten-Tickets sein, zahlen Sie bei Vorlage dieser für Ihren Kunsthallen-Besuch ebenfalls einen ermäßigten Eintrittspreis (s. Programmbroschüre S. 10).

Logo Kunsthalle Emden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern