Kurzentschlossen

Geschrieben am
Anna Vinnitskaya, Foto: Gela Megredlidze
Anna Vinnitskaya, Foto: Gela Megredlidze

Es gibt Nachrichten, die möchte man eigentlich gar nicht bekommen. So erreichte uns die Information, dass Maria João Pires leider aus gesundheitlichen Gründen das Gezeitenkonzert in der Neuen Kirche in Emden am Samstag und das Konzert beim Klavier-Festival Ruhr am Folgetag nicht spielen kann. Zu dem Zeitpunkt waren wir gerade mit dem Einlass für den Liederabend mit Matthias Winckhler und Verena Metzger in Völlen beschäftigt und konnten sie dementsprechend nur zur Kenntnis nehmen.

Glücklicherweise hat sich Matthias Kirschnereit als künstlerischer Leiter gleich ans Telefon gesetzt und sich um Ersatz bemüht. Gestern Mittag um 12:00 Uhr war es dann soweit. Anna Vinnitskaya, eine hervorragende Pianistin, die sowohl mit dem ECHO Klassik als auch zweimal mit dem Diapason d’Or ausgezeichnet wurde, spielt gemeinsam mit Lilit Grigoryan. Auf dem leicht veränderten Programm stehen nun Werke wie Beethovens Appassionata (Lilit), die Kinderszenen von Schumann (Anna) und Brahms op. 90 (Lilit) und dessen Bearbeitung der Bach-Chaconne für die linke Hand (BWV 1004) gespielt von Anna.

Lilit ist ja schon seit Beginn der Gezeitenkonzerte als sympathische, energische Gipfelstürmerin bekannt, die wir natürlich gerne gemeinsam mit der Grande Dame Maria João Pires zusammen erlebt hätten. Aber die beiden jungen Damen, fast im gleichen Alter, machen bestimmt ebenfalls sehr viel Spaß. Unser Kulturpartner NDR Kultur war jedenfalls ganz entspannt und ist trotz der Umbesetzung weiterhin vor Ort. Bemerkenswert finde ich, dass Anna Vinnitskaya neben ihren Preisen (u. a. der 1. Preis beim Königin Elisabeth Wettbewerb in Brüssel) bereits seit 2009 eine Professur für Klavier an der HfMT Hamburg inne hat.

Blitzschnell mussten nun alle vom Förderer, der Emder Schlepp-Betrieb GmbH, NDR, Presse, Gastgeber, Hotel, über den Landschaftspräsidenten und vor allem die Karteninhaber (per Telefon und Mail) bis hin zum Programmheft-Autor informiert werden. Glücklicherweise haben alle positiv reagiert. Für Ulf Brenken war es eine lange Nacht, aber heute früh lagen seine neuen Texte vor. Zur Zeit rauschen sie gerade noch durch den Kopierer. Wie heißt es doch so schön? “Es gibt keine Probleme! Es gibt nur Herausforderungen!”

Maria João Pires bedauert sehr, dieses Gezeitenkonzert absagen zu müssen und hat signalisiert, möglichst noch während dieses Festivals einen Ersatztermin anbieten zu wollen.

Karten für das Gezeitenkonzert mit Lilit Grigoryan und Anna Vinnitskaya behalten ihre Gültigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern