Beginn des Kartenvorverkaufs 2016

Geschrieben am
DSCF8544
Foto: Wiebke Schoon

Als ich vor zwei Wochen am Montagmorgen um punkt halb neun ins Büro kam, war irgendwas anders. Die Stimmung war nicht so locker und entspannt wie sonst. Die Kollegen hatten mich gewarnt: Heute geht der Kartenvorverkauf für die Gezeitenkonzerte 2016 los, was wohl Stress pur bedeutet. Gott sei Dank gab es für mich als Neuling im Geschäft, der keine Ahnung von reservix, Saalplänen, SEPA-Lastschriften und dergleichen hatte, eine sanfte Einführungsphase. Zwei Wochen vor dem „offiziellen“ Vorverkaufsstart durften unsere engsten Unterstützer, der „Freundeskreis der Gezeitenkonzerte“ Karten kaufen. Dieser Freundeskreis zählt zur Zeit etwas über 370 Miglieder, deckt also nur einen Bruchteil des allgemeinen Konzertpublikums. Da hätte ich genügend Zeit, alles zu lernen und mich entspannt auf den „richtigen“ Vorverkauf vorzubereiten.

Von wegen. Bereits ab 08:40 Uhr glühten die Telefonleitungen, und zwar bei der gesamten Mannschaft. Auf einmal war mir klar, wie Wacken jedes Jahr innerhalb von drei Minuten ausverkauft sein kann. Viele Kunden kommen auch persönlich vorbei und schauen sich die Saalpläne selbst an. Vier von insgesamt sechs Kollegen im Büro waren mit dem Vorverkauf voll ausgelastet und eigentlich permanent am Telefon. Das führte so weit, dass ich mich am Abend bei einem Telefongespräch zuhause mit „Die Ostfriesische Landschaft, Hilko Engberts, Guten Abend!“ meldete. Viele Freundeskreis-Mitglieder besuchen sogar 20 oder noch mehr unserer Konzerte. Doch nach ungefähr einer Woche flachte hier der Ansturm ein wenig ab. Gut für mich, denn nebenbei musste ich ja auch noch mein TONALi-Coaching (siehe meine letzte Eintragung!) vorbereiten. Wie sollte nur erst der richtige Vorverkauf werden?!

Erstaunlicherweise gar nicht so schlimm. Die ersten Tage liefen eher entspannt, da viele Leute sich noch nicht ausgiebig mit dem Programm beschäftigen konnten. Nach dem ersten Wochenende wurde es schon mehr, aber der absolute Stress blieb bis auf wenige Tage aus. Die meisten Kunden sind wirklich ausgesprochen nett und angenehme Gesprächspartner oder Besucher. Manchmal muss man auch den Frust der Besucher ertragen. Für einige wenige Konzerte haben wir bereits jetzt keine Karten mehr. 90% der Anrufer reagierten darauf aber sehr verständnisvoll, denn mit so einem Ansturm kann natürlich keiner rechnen.

Insgesamt hat der Vorverkauf unsere Vorfreude auf die Konzerte noch bestärkt und das Team beruhigt, da es insgesamt zufriedenstellend läuft. Auch im vorösterlichen Regen schwelgen wir schon in SommerNachtsTräumen. Falls Sie auch neugierig geworden sind, für die meisten Konzerte sind noch Karten zu haben! Bestellen können Sie ganz einfach am Telefon unter der 04941 1799-67. Sie können uns auch gerne per Mail erreichen: karten@ostfriesischelandschaft.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern