Jedes Stück hat eine Geschichte

Geschrieben am

Alina ist Schülerin an der Realschule Dornum und hat als Schülermanagerin an TONALi-Tour teilgenommen und mit ihren Mitschülern das Konzert von Kiveli Dörken im Rittersaal organisiert. Am Rande des TONALi-Tour-Triokonzertes in Münkeboe hat sie mir meine Fragen beantwortet.

Schülermanagerin Alina Thalheimer
Schülermanagerin Alina Thalheimer

Wie liefen Eure Vorbereitungen?

Unsere Vorbereitungen liefen sehr gut. Wir hatten alle sehr viel Spaß gehabt und untereinander haben wir uns auch sehr gut verstanden.

Was tauchten eventuell für Probleme auf?

So genau sind mir jetzt erst mal keine großen Probleme aufgefallen. Wir mussten das Konzert am Ende dann noch verschieben, bis wir dann alles hinbekommen haben und die Presse auf den verschobenen Termin hingewiesen haben, hat alles gut funktioniert.

Wie viele Leute haben mitgearbeitet?

Wir waren ungefähr 15 Schüler, die dort mitgeholfen haben.

Deckt sich das Konzert mit euren Erwartungen?

Ja, das Konzert war für uns alle sehr spannend, auch dass wir zwischendrin Kiveli noch Fragen stellen durften. Und sie hat uns dann sehr viel erzählt über die Musikstücke und wie sie dazu kam.

Welchen Eindruck hinterließ die Künstlerin auf dich?

Sie hinterließ einen freundlichen Eindruck, und ihre Begeisterung zur Musik war auch sehr ausgeprägt.

Konnte dich das Konzert mehr für klassische Musik begeistern?

Ja, es hat mich mehr für die klassische Musik begeistert, weil es so faszinierend war, dass hinter jedem Klavierstück auch eine Geschichte stand.

Was hat dir an dem Projekt besonders gut gefallen?

Die Arbeit mit meinen Mitschülern hat mir Spaß gemacht, auch allgemein das Organisieren.

Wie viel Zeit habt ihr in die Vorbereitungen investiert?

Wir hatten vor den Osterferien eine Projektwoche, und da haben wir nach dem Besuch in der Schule von Marienhafe schon zwei Tage für das Konzert investiert. Nach den Osterferien haben wir uns jeden Donnerstag in einer Stunde getroffen, das war dann auch ungefähr zweimal und vor dem Konzert auch noch mal zwei Schulstunden.

Würdest du erneut teilnehmen wollen? 

Da es mir sehr viel Spaß gemacht hat und es meiner Ansicht auch sehr erfolgreich gewesen war, würde ich auf jeden Fall erneut daran teilnehmen.

Vielen Dank, Alina, für das Interview!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern