Etwas Trauriges und etwas Schönes

Geschrieben am

Bereits am 18. August bekamen wir die traurige Nachricht von Hans Christian Schmidt-Banse übermittelt, dass der Keyborder der Blues Company, Robert Kretzschmar, mit der gemeinsam er nur fünf Wochen zuvor das tolle Concerto Recitativo in Münkeboe bestritten hat, im Alter von 50 Jahren im Urlaub tot umgefallen ist. Das hat uns sehr betroffen, da wir diese starke Gemeinschaft der Blues Company als sehr erfrischend erfunden haben. „Die Gezeiten des Lebens sind grausamer als die der Kunst.“, schrieb Hans Christian.

Todor “Toscho” Todorovic

Nun hat Todor “Toscho” Todorovic, Kopf der Blues Company, am 27. September 2012 den Kunstpreis 2012 des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land für seine künstlerischen Leistungen in der nationalen wie internationalen Musikszene verliehen bekommen. Der mit 5.000 EUR dotierte Kunstpreis wird nur alle zwei Jahre vergeben. In der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 27. September war ein sehr bewegendes Interview von Katharina Leuck und Kathrin Pohlmann abgedruckt, in dem Toscho über seine Freude über den Preis, aber auch über seine tiefe Trauer um Robert Kretzschmar erzählt.

Im Moment tourt er zusammen mit Mike Titre durch Russland und wird dort bei seinen Konzerten von russischen Musikern begleitet. Schön, dass das geht, vor allem mit einem Stück Selbstverständlichkeit. Vor dreißig Jahren waren es die Amerikaner, mit denen Toscho gemeinsam eine Konzertreise durch Deutschland gemacht hat, zu einer ganz anderen Zeit … .
In meinen Augen ist er ein unheimlich faszinierender Mensch, dessen Musik, Texte und vor allem Art und Weise ich schätzen gelernt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern