Er begann seine Karriere 2008 als erster Bass, der in das Internationale Opernstudio in Lübeck aufgenommen wurde. In der Spielzeit 2010/11 wurde er in das Opernstudio der Staatsoper Stuttgart berufen. Im selben Jahr wurde er Mitglied des Luzerner Theaters in der Schweiz, dem er bis Juni 2016 dauerhaft angehörte. Hier sang er u. a. Zoroastro, Publio, Alidoro, Lord Sidney, Colline und Don Pasquale.

Er trat häufig am Landestheater Niederbayern, Theater Baden bei Wien, Staatstheater Meiningen, Eutiner Festspiele, Theater Kiel, Theater Lübeck und Tiroler Festspiele Erl auf, sammelte Erfahrungen als Cover an der Wiener Staatsoper und Semperoper Dresden.

Seit 2018 ist er regelmäßig am Teatro La Fenice und Teatro Malibran in Venedig zu sehen (Richard III, Don Carlo, Prima la musica poi le parole und Der Schauspieldirektor).

Seine neueste Aufnahme von Ignacy Friedmans komplettem Lieder-Album wurde in zwei Kategorien für die OPUS KLASSIK AWARDS 2022 nominiert: Solistische Einspielung Gesang (Lied) und Weltersteinspielung und ICMA International Classical Music Awards 2023.

Seit 2022 widmet er sich auch der Lehrtätigkeit als Gesangspädagoge im Fachbereich Gesang, Fachrichtung Sologesang, an der Musikhochschule in Lübeck.

Die Konzerte mit Szymon Chojnacki

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern