Grußwort: Stephan Weil, Niedersächsischer Ministerpräsident

Die Gezeitenkonzerte haben sich im Laufe der Jahre zu einem herausragenden Klassikfestival entwickelt, das Jahr für Jahr mehr Besucherinnen und Besucher begeistert. Knapp 13.000 Musikfans haben 2019 die 36 Konzerte besucht. Musik auf höchstem Niveau und neue Hörerlebnisse an außergewöhnlichen Orten: Das Konzept der Gezeitenkonzerte überzeugt!

Deshalb habe ich auch dieses Mal wieder sehr gerne die Schirmherrschaft für die Gezeitenkonzerte übernommen. Das diesjährige Motto „Freude!“ erinnert an einen besonderen Jubilar, der im Moment in aller Munde ist: Ludwig van Beethoven. Seine Werke werden sich wie ein roter Faden durch das Festivalprogramm ziehen. Zudem bieten die Gezeitenkonzerte unter der künstlerischen Leitung von Professor Matthias Kirschnereit auch 2020 wieder das bewährte und abwechslungsreiche Programm. Dabei werden sich etablierte und renommierte Künstlerinnen und Künstler ebenso in die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer spielen wie junge Talente.

Auch in diesem Jahr ist das Musikprojekt TONALi Tour dem Festival wieder vorgeschaltet. Hier bekommen Schülerinnen und Schüler einen Zugang zur klassischen Musik und völlig neue Einblicke in eine für sie oftmals fremde musikalische Welt. Wertvolle Jugendarbeit, die die Gezeitenkonzerte seit Anbeginn offensiv ausbauen und verfeinern.

Allen, die sich in die Organisation und Durchführung der Gezeitenkonzerte einbringen, danke ich von Herzen. Das gilt insbesondere auch für die Kooperationspartnerinnen und -partner sowie den Freundeskreis der Gezeitenkonzerte.

Ihnen, den Besucherinnen und Besuchern, wünsche ich klangvolle und inspirierende Konzerterlebnisse an einzigartigen Spielorten!

Hannover, im Januar 2020

Stephan Weil
Niedersächsischer Ministerpräsident

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern