Einleitende Worte des Präsidenten der Ostfriesischen Landschaft Rico Mecklenburg

Die Gezeitenkonzerte gehen 2023 unter dem Motto „Neues entdecken!“ in das zweite Jahrzehnt ihres Bestehens. Im Namen der Ostfriesischen Landschaft möchte ich Sie herzlich einladen zu 39 Festivalkonzerten, in denen Sie Weltstars, renommierte Ensembles und vielversprechende Gipfelstürmer in den malerischen Spielstätten auf der ostfriesischen Halbinsel erleben können – umrahmt von den beliebten Streifzügen, die ein reizvolles kulturtouristisches Begleitprogramm rund um das Konzertvergnügen bieten.

Matthias Kirschnereit und dem Team der Gezeitenkonzerte ist es erneut gelungen, ein ebenso hochkarätiges wie facettenreiches Programm zusammen zu stellen, das ganz sicher Entdeckungen für jeden Geschmack bereithält. Ebenso gilt es, neue Spielstätten oder Orte (wieder) zu entdecken, die einige Jahre nicht von den Gezeitenkonzerten bespielt wurden:

Im Rahmen des Leeraner Stadtjubiläums werden wir am Binnenhafen erstmals ein Konzert auf einer schwimmenden Bühne veranstalten. Ebenso wie das brandneue Festspielhaus am Wall in Emden wird die Diele des historischen Tammenshofes in Bunderhee erstmalig Konzertort sein und die Evenburg in Leer, das Forum Alte Werft in Papenburg sowie die reizvollen Kirchen in Dunum, Horsten und Suurhusen sind erneut Teil der Gezeitenkonzerte.

Auch für junge Leute gibt es wieder spezielle Angebote: „Der Karneval der Tiere“ mit Kammerorchester und Clownerien ist ein Familienkonzert, das ohne Sprache auskommt. Und auch die legendären Blindfische bieten mit ihrem Epilogkonzert beste Unterhaltung für die Jüngsten. Doch darüber hinaus gilt wie immer: Junge Leute zahlen für jedes Gezeitenkonzert nur 5,50 € Eintritt auf allen Plätzen. So ist es möglich, ganz nach eigenem Gusto hochkarätige Konzerterlebnisse zu einem erschwinglichen Preis zu genießen – sei es Kammermusik, Orchesterkonzert, Musik-Comedy oder Jazz.

Mein herzlicher Dank gilt neben unserem Schirmherrn, Ministerpräsident Stephan Weil, und dem künstlerischen Leiter Matthias Kirschnereit ganz besonders unseren zahlreichen Förderern und Unterstützern. Mittlerweile sind es deutlich über 100! Unter diesen finden sich neben öffentlichen Förderern, Stiftungen und Unternehmen aus der regionalen Wirtschaft auch immer mehr Privatpersonen, die das Festival mit großer Überzeugung fördern. Hinzu kommen über 800 Freundeskreis-Mitglieder. Ohne deren begeistertes Engagement wäre unser umfangreiches Programm mit seinen vielen aufregenden Entdeckungen nicht möglich! Und auch wenn durch die gegenwärtig schwierigen Rahmenbedingungen allenthalben die Preise steigen, ermöglicht uns die breite Unterstützung unserer Förderer, auf die Erhöhung der Eintrittspreise zu verzichten – für uns ein wichtiges Zeichen, um die Gezeiten-konzerte für alle Interessierten erschwinglich zu halten!

Ihr
Rico Mecklenburg

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern