• Trio Parnassus

    Kammermusik
So
11.07.2021 17:00 Uhr
Peter- und Paul-Kirche Völlen
Völlener Dorfstraße 65, 26810 Völlen
Eintritt:
33,00 | 27,50 €
11,00 € (Hörplatz)
5,50 € (ermäßigt)
Streifzug: + 7,00 €

Verlegt vom 09.07.2020

Einen echten Gassenhauer zu schreiben, einen Hit, den Jung und Alt auf der Straße pfeift, davon träumt wohl jeder, der es sich zur Berufung gemacht hat, Töne zu Musik zu formen. Gelungen ist das fraglos einem, der in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag feiert: Ludwig van Beethoven. Davon zeugt beileibe nicht nur sein Klaviertrio op. 11, das dank seiner Variationen über eine beliebte Opernmelodie der Zeit den Beinamen „Gassenhauer-Trio“ erhielt. Andere Komponisten konnten diesen Status dagegen nie erlangen. Etwa der in Darmstadt ansässige Organist und Komponist Christian Heinrich Rinck, der mit Beethoven das Geburtsjahr teilt. Ganz im Gegensatz zu seinem Altersgenossen geriet er nach seinem Tod daher peu à peu in Vergessenheit.

Nicht jedoch beim Trio Parnassus, das es sich seit mehr als 30 Jahren auf die Fahnen schreibt, neben den großen Werken auch unbekannten Kostbarkeiten Raum zu bieten. So haben die drei Musiker mancher Komposition aus dem Dornröschenschlaf verholfen und sich damit international einen klangvollen Namen gemacht, was das klassisch-romantische Repertoire betrifft. Zum Abschluss des Konzerts steht mit Frédéric Chopin dann passenderweise ein höchst populärer Komponist mit einem seiner weniger geläufigen Werke auf dem Programm.

Programm

Christian Heinrich Rinck (1770-1846)
Klaviertrio Es-Dur
1. Adagio – Allegro
2. Largo
3. Finale

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Trio B-Dur op. 11 „Gassenhauer-Trio“
1. Allegro con brio
2. Adagio
3. Thema: Pria ch’io l’impegno. Allegretto

Frédéric Chopin (1810-1849)
Klaviertrio g-Moll op. 8
1. Allegro con fuoco
2. Scherzo
3. Adagio sostenuto
4. Final: Allegretto

Trio Parnassus
Julia Galić (Violine)
Michael Groß (Violoncello)
Johann Blanchard (Klavier)

Streifzug

Wanderung durch eine der wertvollsten Wallheckenlandschaften Niedersachsens

Der Ihrener Stern und Kamm entstand um 1800 und bietet eine einzigartige Wallheckenstruktur. Von Ihren ausgehend sind die Wallhecken radial angeordnet, während sie unmittelbar angrenzend kammartig angelegt worden sind. Diese Struktur ist bis heute unverändert erhalten. Sie erleben auf einer ca. 2,5 km langen Wanderung die Natur im Schatten der alten Eichen.

➜ Um festes Schuhwerk wird gebeten. Vor Ort werden Fahrgemeinschaften gebildet.

17:00-19:00 Uhr
Treffpunkt:
Kirche Völlen

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern