• Sabine Meyer, Foto: Christian Ruvolo

    Sabine Meyer & Alliage Quintett

  • Alliage Quintett, Foto: Ira Weinrauch
Sa
06.07. 20:00 Uhr
St.-Nicolai-Kirche Wittmund
Am Kirchplatz, 26409 Wittmund
Eintritt:
44,00 € | 33,00 € | 22,00 € | 11,00 € (Hörplatz) |
Streifzug: + 4,00 €

Mit einzigartiger Virtuosität stellt die Klarinettistin Sabine Meyer die Farbnuancen, die dynamischen Möglichkeiten sowie die Sinnlichkeit ihres Instruments unter Beweis und gehört zu den gefragtesten Solistinnen weltweit. Bereits zum zweiten Mal ist sie gemeinsam mit dem Alliage Quintett zu Gast bei den Gezeitenkonzerten.

Die eröffnende „Aufforderung zum Tanz“ von Carl Maria von Weber könnte als Motto über diesem Konzert stehen – denn es geht tänzerisch zu. Von den barocken Tanzstücken aus Bachs beliebten französischen Suiten über Borodins temperamentvoll-exotische „Polowetzer Tänze“, Gershwins kubanische Tanzrhythmen und Strawinskys wegweisende, mythische Ballettmusik bis hin zu Stefan Malzews zeitgenössischer Fantasie über Camille Saint-Saëns berühmten Totentanz spannt sich dabei der musikalische Bogen.

Eine Klarinette, vier Saxofone und ein Klavier – so ungewöhnlich diese Besetzung zunächst erscheint, so vielseitig sind doch ihre klanglichen Möglichkeiten. So glänzen die Musiker in diesem facettenreichen Programm mit der Intimität feinsinniger Kammermusik, kosten aber auch die sinfonischen Möglichkeiten eines ganzen Orchesters aus.

Programm

Carl Maria von Weber (1786-1826)
Aufforderung zum Tanz op. 65

Johann Sebastian Bach
Tänze aus der Französischen Suite Nr. 5 G-Dur BWV 816

Igor Strawinsky (1882-1971)
Der Feuervogel (Ballettsuite)

George Gershwin (1898-1937)
Cuban Overture

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Tänze aus der Französischen Suite Nr. 2 c-Moll BWV 813

Stefan Malzew (*1964)
„Macabrum Sanctum“ – eine Fantasie über „Danse macabre“ von Camille Saint-Saëns

Alexander Borodin (1833-1887)
Polowetzer Tänze aus der Oper „Fürst Igor“

Sabine Meyer (Klarinette)
Alliage Quintett
Daniel Gauthier (Sopransaxophon)
Miguel Vallés Mateu (Altsaxophon)
Simon Hanrath (Tenorsaxophon)
Sebastian Pottmeier (Baritonsaxophon)
Jang Eun Bae (Klavier)

Streifzug

Leben am Meer

Unter dem Motto „Frischer Wind!“ entführen wir Sie in das
Atlantis des Harlingerlandes. Sie entdecken Überreste versunkener Dörfer und erfahren Spannendes über die Siedlungsund Stadtgeschichte.

17:45-19:00 Uhr
Treffpunkt:
Museum „Leben am Meer“, Bensersieler Str. 1, 26427 Esens

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern