• Oldenburger Kindermusikfestival on Tour

    Die Blindfische
Sa
06.11.2021 15:00 Uhr
Stadthalle Aurich, Fischteichweg 7 - 13, 26603 Aurich
Eintritt:
5,50 € (freie Platzwahl)

Bitte beachten Sie, dass für den Einlass zum Konzert die 3G-Regel gilt! Zugang zum Konzert bekommen nur Geimpfte, Genesene sowie Personen, die einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen können. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter sieben Jahren und minderjährige Schüler, die regelmäßig getestet werden.

Mit ihrer Mischung aus witzigen, kindgerechten Texten und fetziger Rockmusik begeistern die Blindfische aus Oldenburg seit über fünfundzwanzig Jahren ihre jungen Zuhörer. Dabei besingen sie freche Piraten, Flüge zum Mond, oder King Kong, der in der Schule für Radau sorgt. Ob Rock, Pop, Folklore, Hip-Hop oder Reggae – ihre Ohrwürmer zünden in den unterschiedlichsten Stilen! Auch bei ihren beiden Abstechern zu den Gezeitenkonzerten haben die Blindfische im rappelvollen EEZ insgesamt über 1.000 große und kleine Zuhörer begeistert, Kinderaugen zum Leuchten und Kinderbeine zum Tanzen gebracht. Nun kommen sie erneut nach Aurich und stellen in der Stadthalle das Programm zu ihrer brandneuen CD „Hausmusik“ vor.

Die CD wurde kürzlich mit dem Leopold prämiert, der bedeutendsten Auszeichnung für Musik für Kinder vom Verband Deutscher Musikschulen. Das Album hat auch bereits an anderen Stellen seine Spuren hinterlassen: So wurde bereits ein Musikvideo für den KIKA gedreht, ein Titel ist wochenlang in der Playlist bei Radio Teddy gewesen sowie auf einem Kindermusik-Sampler gelandet und das Lied „Wasser“ wurde von der Jury des Nürnberger Kinderliedpreises auf Platz 1 gewählt.

Jedes Lied der CD stellt ein anderes Instrument in den Vordergrund, das die Blindfische auch selber spielen. Viele Stücke mit den besonderen Instrumenten werden im neuen Liveprogramm neben alten Hits zu sehen und hören sein. Die Blindfische nehmen wie üblich ihr Publikum von der ersten Sekunde an mit und alle Besucher werden Teil der Show. In Coronazeiten eben unter Einhaltung der Abstandsregeln. Einzigartig bleiben ihre Mitmachaktionen und die Mischung aus Musik und Comedy.

Legendär sind die Säge-, Hammer- und Schaufelaktionen beim Bauarbeiterlied. Und wenn der Akku leer ist, helfen nur die Unterarmturbinen aller Zuschauer um die Akkus wieder aufzuladen. Aber auch in neuen Stücken der Blindfische, die in das Programm einfließen, tauchen kuriose Sachen auf, wie ein Wasserschlagzeug und ein riesen Tubawabuha. Mit ihren energiegeladenen Musiktheaterprogrammen für die ganze Familie haben sich die Blindfische bei weit mehr als 900 Livekonzerten in ganz Deutschland eine begeisterte Fangemeinde erobert. Mitreißende Musik, ungewöhnliche Mitmachaktionen und kindgemäße Texte sind die Markenzeichen der Band. Hier werden Kinder ernst genommen und auch die Erwachsenen haben ihren Spaß.

Die Blindfische konnten bereits mehrere Preise und Auszeichnungen für sich verbuchen, u. a. bereits zum dritten Mal den deutschen Kinderliederpreis. Die neue CD „Hausmusik“ ist aktuell mit dem Leopold, der bedeutendsten Auszeichnung für Musik für Kinder vom Verband Deutscher Musikschulen, ausgezeichnet worden. Insgesamt 11 Musikvideos der Blindfische liefen im KIKA (ZDF). 6 CDs haben die Blindfische produziert und wurden bereits für das Album „Im Netz“ mit dem „Leopold“ ausgezeichnet. Auch das Album „Muhsik“ erhielt die Auszeichnung „Gute Musik für Kinder“ vom Verband Deutscher Musikschulen.

Seit 20 Jahren organisieren die Blindfische mit der Musikschule der Stadt Oldenburg das Oldenburger Kindermusikfestival, das mit ihren Produktionen seit vielen Jahren im gesamten Nordwestdeutschen Raum eine Referenz in Sachen „Kultur für Kinder“ ist. In ihrem Programm „tierisch gut“, einer sehr besonderen Zusammenarbeit mit den Bremer Philharmonikern, werden Tierlieder aus dem Karneval der Tiere und der Blindfische in enger Verzahnung zu einem kurzweiligen Programm für Kinder, bei dem sich Klassik und Rockmusik auf Augenhöhe begegnen.

Egal ob auf der Kieler Woche, dem Ulmer Zeltfestival, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Gezeitenkonzerten, dem Bardentreffen in Nürnberg, Gauklerfest in Koblenz, beim Festival der Träume in Innsbruck, am Strand von Norddeich oder im KIKA – die Blindfische waren und sind an vielen Orten zu sehen und zu hören.

Freuen Sie sich auf neue Lieder und alte Hits!

Die Blindfische
Rolf Weinert (Gesang, Bass & Gitarre)
Roland Buchholz (Gesang, Gitarre & Bass)
Andi Steil (Gesang, Schlagzeug & Percussion)

Änderungen vorbehalten!

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern