• Matthias Well,
    Maria Well
    & Vladislav Cojocaru

    Brahms und seine Liebe zur ungarischen Musik
Fr
29.07.2022 19:00 Uhr
Kirche Greetsiel
Hohe Straße 2, 26736 Krummhörn
Eintritt:
33,00 € | 27,50 €
11,00 € (Hörplatz)
5,50 € (ermäßigt*)



Die virtuosen Musikergeschwister Maria und Matthias Well haben bei den Gezeitenkonzerten bereits mehrfach die Herzen der Zuschauer erobert. Ob als Teil der „Langen Nächte der Gipfelstürmer“ (2016), gemeinsam mit Flötistin Sophia Schambeck und Pianist Daniel Seng im Kurhaus Dangast (2017) sowie in der Kirche Jherings-/Boekzetelerfehn (2018) oder mit den NouWell Cousines in der Hochschule Emden/Leer (2019). Zum zehnten Gezeitenkonzerte-Jubiläum kommen die beiden Sprösslinge der legendären bayerischen Musikerfamilie Well nun mit ihrem neuesten Projekt gemeinsam mit dem Akkordeonvirtuosen Vladislav Cojocaru zurück nach Ostfriesland.

Höchst virtuos und immer mit einer gehörigen Prise Humor präsentieren sie eine gekonnte Mischung aus klassischer Musik und Folklore. Ihr Programm zum Brahms-Jahr ist dabei eine lebendige Hommage an die legendäre Liebe des Komponisten zur ungarischen Musik. Beliebte Brahms-Werke wie die „Ungarischen Tänze“ oder das virtuose „Rondo alla Zingarese“ sowie ebenfalls folkloristisch geprägte Kompositionen seiner osteuropäischen Zeitgenossen Bartók und Dvořák setzen die drei Virtuosen gekonnt in den Kontext originaler osteuropäischer Folklore und lassen so die Inspirationsquellen der Komponisten hörbar werden. Eine reizvolle Gegenüberstellung in einem Klangmosaik aus beschwingten Tänzen, melancholischen Tönen und temperamentvoller Lebensfreude.

Programm

Johannes Brahms (1833-1897)
aus: Klavierquartett g-Moll op. 25
Rondo alla Zingarese: Presto

Béla Bartók (1881-1945)
Rumänische Volkstänze

Johannes Brahms
Ungarische Tänze Nr. 1, 2, 4 & 5
(Arr. mit original ungarischer Musik)

Antonín Dvořák (1841-1904)
Slawischer Tanz op. 72/2

Johannes Brahms
aus: 16 Walzer op. 39
Walzer Nr. 7

Reszö Seress (1899-1968)
Gloomy Sunday

Traditionell
Two guitars

Matthias Well (Violine)
Maria Well (Violoncello)
Vladislav Cojocaru (Akkordeon)

in Zusammenarbeit mit der 50. Greetsieler Woche

Tipp:

Greetsieler Woche

Die „Greetsieler Woche“ ist eine weit über Ostfrieslands Grenzen hinaus bekannte Kunstausstellung in Greetsiel. Bereits zum 50. Mal findet diese traditionelle Veranstaltung mit namhaften Künstlerinnen und Künstlern, u. a. aus den Bereichen Malerei, Keramik, Goldschmiede und Bildhauerei im malerischen Fischerdorf statt.

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern