• Amaryllis Quartett, Foto: Tobias Wirth

    Matthias Kirschnereit & Amaryllis Quartett

    Kammermusik
  • Matthias Kirschnereit, Foto: Karlheinz Krämer
Di
09.07. 20:00 Uhr
St. Mauritiuskirche Reepsholt
Karkplatz, 26446 Friedeburg-Reepsholt
Eintritt:
33,00 € | 27,50 € | 22,00 € | 11,00 € (eingeschränkter Sitzkomfort) |
Streifzug: + 4,00 €

Unter Brahms Leitsatz „Frei aber einsam“ steht das Konzert mit Matthias Kirschnereit und dem Amaryllis Quartett. 2017 erntete dieses Ensemble für seine Einspielung des Klavierquintetts von Johannes Brahms auf dem gleichnamigen Album herausragende Kritiken.

Obgleich Ravel und Haydn sich nicht wörtlich zu Brahms Lebensphilosophie bekannt haben, lebten sie doch nach diesem romantisch- künstlerischen Motto und setzten sich mit ihren Kompositionen über geltende Konventionen hinweg. Nur indem Haydn über den Tellerrand hinausblickte, gelang es, der Gattung Streichquartett einen Weg zu bereiten. Auch stieß Ravels innovative und eigensinnige Klangsprache in seinem einzigen Streichquartett zunächst auf Unverständnis und Ablehnung aufgrund des neumodischen Stils.

Der Leitsatz von Johannes Brahms, der ihn auch zu seinem emotionsgeladenen Klavierquintett inspirierte, fasst diese beinahe asketische, künstlerisch-kreative Lebensform sehr gut zusammen: sich die Freiheit zu nehmen, sich in die Einsamkeit zu begeben, und dort, ganz bei sich und seiner innersten Kraft, Kunstwerke entstehen zu lassen.

Programm

Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett in C-Dur op. 33/3 Hob. III:39 „Vogelquartett“

Maurice Ravel (1875-1937)
Streichquartett in F-Dur

Johannes Brahms (1833-1897)
Klavierquintett in f-Moll op. 34

Matthias Kirschnereit (Klavier)
Amaryllis Quartett
Gustav Frielinghaus (Violine)
Lena Sandoz (Violine)
Tomoko Akasaka (Viola)
Yves Sandoz (Violoncello)

Streifzug

Waldspaziergang

Forstdirektor a.D. und Naturschützer Rainer Köpsell lädt zu einem Spaziergang ein und erzählt über Geologie, Landschaftsgeschichte, Flora und Fauna, Landnutzung (insbesondere Forstwirtschaft), Landschaftspflege und Naturschutz.

17:30-19:30 Uhr
Treffpunkt:
Kirche Reepsholt zur Bildung von Fahrgemeinschaften

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern