• Matthias Kirschnereit

    Das Konzert zum 60. Geburtstag
So
16.01.2022 18:00 Uhr
Theater an der Blinke Leer
Blinke 41, 26789 Leer
33,00 € | 27,50 € | 22,00 € |
5,50 € (ermäßigt*)

Die Veranstaltung findet unter den
2G+-Regeln statt.

Matthias Kirschnereits Programm wird oft mit dem sogenannten »Deutschen Repertoire« assoziiert. »Ja, Brahms, Schubert, Schumann, Mendelssohn und Mozart sind meine ’Hausgötter’«, gibt er zu. So beginnt dieser Jubiläumsabend auch mit den 16 Walzern op. 39 von Johannes Brahms, dazu die 2. Sonate fis-Moll, die Brahms Clara Schumann widmete. Er schwärmt von der Kühnheit, der Leidenschaft und der Verwegenheit der Sonate, sowie dem charmant-graziösen und volksliedhaften der Walzer. Sie zeigen die verschiedenen Facetten des Genies.

Aber Matthias Kirschnereit unternimmt auch immer wieder sehr gerne Ausflüge in ganz andere klangliche, geistige und emotionale Regionen. Dazu gehören für ihn die nostalgischen Préludes von Sergej Rachmaninow, die Images von Claude Debussy sowie die einzigartige Musik Frédéric Chopins. Diese Vielfältigkeit und Konsequenz hat die 40-jährige Bühnenkarriere von Matthias Kirschnereit geprägt. Anlässlich seines 60. Geburtstages geht der Pianist auf eine Deutschland-Tournee, die ihn an Orte führt, die für seine Karriere prägend sind und waren. Diese Konzertreise beginnt in Leer bei »seinen« Gezeitenkonzerten und endet in der Elbphilharmonie in seiner Heimatstadt Hamburg.

Den Erlös dieses Konzerts spendet Matthias Kirschnereit an HateAid, Deutschlands erste Beratungsstelle gegen Hass im Internet.

Programm

Johannes Brahms (1833-1897)
16 Walzer op.39

Sonate fis Moll op. 2 (Clara Schumann zugeeignet)
1. Allegro non troppo, ma energico
2. Andante con espressione
3. Scherzo. Allegro
4. Finale. Introduzione. Sostenuto
5. Allegro non troppo e rubato

Sergej Rachmaninow (1873-1943)
Prélude gis-Moll op.32/12 Allegro
Prélude h-Moll op.32/10 Lento
Prélude g-Moll op.23/5 Alla marcia
Prélude G-Dur op. 32/5 Moderato

Claude Debussy (1862-1918)
Images Livre I
1. Reflets dans l‘eau
2. Hommage a Rameau
3. Mouvement

Frédéric Chopin (1810-1849)
Nocturne cis-Moll op.posth
Scherzo b-Moll op.31

Matthias Kirschnereit (Klavier)

in Zusammenarbeit mit dem

 
 

Änderungen vorbehalten!

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern