• Maciej_Frackiewcz, Foto: Anita Wąsik-Płocińska

    Maciej Frąckiewicz, Celina Kotz & Marek Bracha

  • Celina Kotz & Marek Bracha, Fotos: Ksenia Shaushyshvili, Zuzanna Specjał
Do
08.08. 20:00 Uhr
Fährhaus Emden - Borkumterminal
Zum Borkumanleger 8, 26723 Emden
Eintritt:
27,50 € | 22,00 € |
Streifzug: + 22,00 €

„Frischer Wind!“ weht bei diesem Konzert im Fährhaus am Borkumkai ganz sicher. Die drei hochkarätigen Gipfelstürmer Maciej Frąckiewicz am Akkordeon, Celina Kotz auf ihrer Geige und Marek Bracha am Klavier bieten mit jugendlicher Energie und Spielfreude ein erfrischend buntes Programm.

Technisch brillant und virtuos, doch musikalisch auch äußerst feinfühlig, steckt Maciej Frąckiewicz, der aktuelle Gewinner des Deutschen Musikwettbewerbs, gleich mit seiner einleitenden Mozart-Bearbeitung den Rahmen dieses facettenreichen Konzertabends ab. Mit zeitgenössischen Werken, die sie extra für das maritime Ostfriesland ausgewählt haben, zeichnen die Musiker in unterschiedlichen Besetzungen ein lautmalerisches Bild der einzigartigen norddeutschen Landschaft und zeigen mit diesen Stücken gleichzeitig, wie eingängig, abwechslungsreich und vielschichtig zeitgenössische Musik sein kann. Komplettiert wird dieses frische Programm mit spannenden Werken von Piazzolla, Molique und Franck, sodass jeder Musikliebhaber auf seine Kosten kommt.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
12 Variationen über „Ah, vous dirai-je, Maman” KV 265

Andrzej Krzanowski (1951-1990)
The Wind Carries Echo upon the glade

Viatcheslav Semyonov (*1946)
Kalina Krasnaya

Bernhard Molique (1802-1869)
Sonate für Akkordeon und Klavier

Mikołaj Majkusiak (*1983)
Sonate für Violine und Akkordeon

César Franck (1822-1890)
Prelude, Fuge und Variationen op. 18

Vincent Giles (*1985)
The Confession of Dr. Faust

Astor Piazzolla (1921-1992)
Fuga y misterio

Maciej Frąckiewicz (Akkordeon)
Celina Kotz (Violine)
Marek Bracha (Klavier)

 

Streifzug

Kleine kulinarische Hafenfahrt

Mit MB „Falderndelft“ erleben Sie den Emder Hafen bei einem herzhaften Matjesbrot und einer feinen Getränkeauswahl. Ausführlich erzählt Ihnen der ortskundige Bootsführer aus der Geschichte des Emder Hafens. ➔ Das Schiff ist nicht überdacht.

18:00-19:00 Uhr
Treffpunkt:
Seemannsheim, An der Spülschleuse 1, 26723 Emden

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern