• Juliane Bookhagen, Foto: Karlheinz Krämer

    Juliane Bookhagen, Karo Khachatryan & Vasyl Kotys

  • Vasyl Kotys und Karo Khachatryan, Foto: Karlheinz Krämer
Mo
22.07. 20:00 Uhr
Kirche Ditzum
Mühlenstraße, 26844 Ditzum
Eintritt:
27,50 € | 22,00 € |
Streifzug: + 3,00 €

Die Eintrittskarte für dieses Konzert gilt gleichzeitig als Fahrkarte für die Ems-Fähre zwischen Petkum und Ditzum (Fährzeiten: 15:30, 16:30, 17:30 und 19:00 Uhr). Nach dem Konzert wird eine Sonderfähre eingesetzt.

Opern- und Operettenarien von Verdi, Puccini, Offenbach, Léhar, Strauß u. a.

Dieser Abend sollte mit einem Warnhinweis versehen werden: Achtung Ohrwurm-Gefahr! Denn wenn unsere Gipfelstürmer bei ihrem Gezeitenkonzert in Ditzum ihr gut gelauntes „Best of“ bekannter Arien und Duette aus Oper und Operette präsentieren, dann geht niemand ohne eine der unsterblichen Melodien auf den Lippen nach Hause.

Mit ihren herausragenden Stimmen und ihrer einnehmenden Bühnenpräsenz haben die deutsche Mezzosopranistin Juliane Bookhagen und der armenische Tenor Karo Khachatryan bei ihren Auftritten im Rahmen der legendären „Langen Nächte der Gipfelstürmer“ wahre Begeisterungsstürme entfacht und sich in die Herzen des Publikums gesungen.

Das ist Anlass genug, um die beiden jungen Sänger, die derzeit unter anderem am Theater Vorpommern und dem Deutschen Nationaltheater Weimar zu erleben sind, einen eigenen Abend bei den Gezeitenkonzerten gestalten zu lassen. In dem ukrainischen Pianisten Vasyl Kotys haben sie einen feinfühligen musikalischen Begleiter an ihrer Seite.

Gemeinsam tauchen die drei Ausnahmetalente ein in die großen Gefühlswelten von Oper und Operette. Virtuose Koloraturarien dürfen hier ebenso wenig fehlen wie leidenschaftliche Liebesduette oder beschwingte Couplets. Komponisten wie Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini, Franz Léhar, Jacques Offenbach oder Johann Strauß sind die namhaften Garanten für ein lustvolles Wechselbad der Gefühle. Denn an diesem Abend erleben Sie Liebe, Lust, Eifersucht und Wahnsinn in ihrer wundervollsten musikalischen Ausprägung.

Und spätestens wenn die Klänge von Puccinis unsterblichem „Nessun dorma“ durch die Ditzumer Kirche schweben, wird das Publikum frei nach Friedrich Hollaender verzückt und einhellig feststellen: „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“.

Juliane Bookhagen (Mezzosopran)
Karo Khachatryan (Tenor)
Vasyl Kotys (Klavier)

Streifzug

Ortsführung durch das malerische Fischerdorf Ditzum

Die historischen Siel- und Warfendörfer Critzum und Jemgum prägen gemeinsam mit dem Fischerdorf Ditzum das „Endje van de Welt“, denn: Nahe dem Ortsteil Pogum mündet die Ems in den Dollart. Die Führung durch das schöne Fischerdorf Ditzum bietet Einblicke in das Leben und Wirken der Menschen in dieser Welt. Schwerpunkte des Rundgangs sind der Hafen, die Mühle und die Kirche.

17:00-18:30 Uhr
Treffpunkt:
Hafen beim Fähranleger Ditzum

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern