• Dietmar Wunder &
    Metamorphosen Berlin

    Orchesterkonzert
Mo
13.06.2022 19:00 Uhr
Stadthalle Aurich
Fischteichweg 7 - 13, 26603 Aurich
Eintritt:
33,00 € | 27,50 € |
22,00 €
5,50 € (ermäßigt*)

Streifzug: kostenlos.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

„Mein Name ist Bond, James Bond!“ – Wer die letzten fünf Filme der Reihe in der deutschen Fassung gesehen hat, der hat diese berühmten Worte in Wirklichkeit aus seinem Munde gehört: Dietmar Wunder. Als Synchronsprecher von Daniel Craig ist er eine der aktuell vielleicht bekanntesten deutschen Stimmen und auch als Synchronregisseur und Hörbuchsprecher gefragt. Als Erzähler und Moderator führt er durch diesen musikalischen Nervenkitzel-Abend, der sich drei legendären Figuren widmet: Dracula, Frankenstein und – natürlich – James Bond.

Von diesen Garanten für cineastische Hochspannung ließ sich der Filmkomponist Enjott Schneider inspirieren, der für seine Musiken zu Kinofilmen wie „Stalingrad“ oder „Schlafes Bruder“ sowie unzähligen Fernsehfilmen und -serien bekannt ist. Bei den Gezeitenkonzerten erklingen seine neuesten Werke, die er dem preisgekrönten Kammerorchester Metamorphosen Berlin auf den Leib geschrieben hat. Eingeleitet von Peter Warlocks tänzerischer „Capriol-Suite“, wird im klingenden „Psychogramm des Monströsen“ zunächst Frankenstein lebendig. Dietmar Wunder rezitiert Passagen aus Mary Shellys berühmtem Roman, während Schneiders schaurig-schöne Klangwelten die Fantasie des Zuhörers anregen. Vivaldis „Sturm“ leitet dann über zu „Dracula – Birth of a Legend“, das Schneider als Doppelkonzert für Violine und Violoncello mit Erzähler und Sound Design angelegt hat.

Die zweite Hälfte widmet sich dann ganz dem berühmten Geheimagenten: Eingeleitet von Monty Normans legendärem Bond-Thema führt Dietmar Wunder zunächst in die Welt der Agenten und Bösewichte ein. „Wenn man Musik von mir hört, findet immer Kino im Kopf statt“ sagt Enjott Schneider. Kopfkino ist also auch angesagt, wenn mit „The Bad Guy of Jamaica“ und den „Goldfinger Variations“ Enjott Schneiders ureigene musikalische Umsetzung von Ian Flemings 007 erklingt.

Programm

Peter Warlock (1894-1930)
Capriol Suite

Enjott Schneider (*1950)
Frankenstein – Psychogram of the monstrous für Streichorchester & Sound Design

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Der Sturm

Enjott Schneider
Dracula – Birth of a legend. Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Streichorchester mit Sound Design und Erzähler
1. Vlad Tepez
2. When even the moon trembles in fear
3. Transilvanian banquet
4. Immortal Dracula

Monty Norman (*1928)
James Bond theme

Dietmar Wunder (*1965)
Die Welt der Agenten und Bösewichter

Enjott Schneider
The bad guy of Jamaica. Five short stories für Streichorchester & Sound Design

Goldfinger variations. About the volcanic crater of schizophrenia für Steichorchester & Sound Design

Dietmar Wunder  (Erzähler & Moderation)
Indira Koch (Violine)
Wolfgang Emanuel Schmidt  (Violoncello & Musikalische Leitung)
Enjott Schneider (Sound Design)
Metamorphosen Berlin

Streifzug vor Ort

Der Klangkosmos von Enjott Schneider

Komponist Enjott Schneider gibt einen Einblick in die Entstehung seiner Werke und erläutert im Gespräch mit Wolfgang Emanuel Schmidt und Dietmar Wunder, wie er sich den legendären Figuren Dracula, Frankenstein und James Bond musikalisch genähert hat.

17:45-18:15 Uhr
Treffpunkt:
Stadthalle
Fischteichweg 7 - 13
26603 Aurich

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern