• Asia Fateyeva, Foto: Neda Navaee

    Asya Fateyeva & Lilit Grigoryan

    Kammermusik
  • Lilit Grigoryan, Foto: privat
Do
20.06. 20:00 Uhr
Altes Kurhaus Dangast
An der Rennweide 46, 26316 Dangast
Eintritt:
33,00 € | 27,50 € | 16,50 € (sichtbehindert) |
Streifzug: + 8,00 €

Sie verkörpert das Motto „Frischer Wind!“ auf wunderbare Weise: Die klassische Saxophonistin Asya Fateyeva ist der Shooting-Star ihres Instruments, dem sie mit ihren erfrischenden Interpretationen zu bisher ungeahnter Popularität verhilft. Wie passend, dass das Saxophon in diesem Jahr auch noch zum „Instrument des Jahres“ gekürt wurde! Gemeinsam mit der Pianistin Lilit Grigoryan, die bei den Gezeitenkonzerten bereits vielfach in unterschiedlichsten Konstellationen begeisterte, präsentiert die auf der Krim geborene und vielfach preisgekrönte Musikerin Originalkompositionen für Saxophon ebenso wie Adaptionen von Werken aus Barock, Klassik und Romantik.

Passend zum idyllischen Ambiente im malerischen Küstenort Dangast kommt die Sonatine des französischen Komponisten Henri Sauguet pastoral daher und ist eine ebenso spannende Wiederentdeckung wie Hindemiths F-Dur-Sonate aus dessen musikalischer Sturm- und Drangzeit. Sie offenbart in der Bearbeitung für Altsaxophon ebenso ganz neue Klangfarben wie Bachs berühmte Violin-Partita. Debussys Suite enthält mit „Clair de lune“ dessen wahrscheinlich bekanntestes Klavierwerk. Wie nahe das Saxophon dabei der menschlichen Stimme kommt, wird in den Adaptionen der berühmten Lieder von Strauss und Mahler eindrucksvoll deutlich, bevor Prokofjews beliebte Ballettmusik das Konzert wunderbar beschließt.

Programm

Henri Sauguet (1901-1989)
Sonatine bucolique für Altsaxophon und Klavier

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
aus: Partita Nr. 2 in d-Moll BWV 1004

Claude Debussy (1862-1918)
Suite bergamasque für Klavier

Paul Hindemith (1895-1963)
Sonate in F-Dur für Viola und Klavier op. 11/4

Richard Strauss (1864-1949)
„Die Nacht“ aus: 8 Lieder op. 10
„Ständchen“ aus: 6 Lieder op. 17

Gustav Mahler (1860-1911)
„Ich bin der Welt abhanden gekommen“ aus: „Fünf Lieder
nach Gedichten von Friedrich Rückert“

Sergei Prokofjew (1891-1953)
„Romeo und Julia vor dem Abschied“ aus: Romeo und Julia
Suite Nr. 2 nach der Ballettmusik op. 64 III

Asya Fateyeva (Saxophon)
Lilit Grigoryan (Klavier)

 

Streifzug

Kostümierte Führung im Schloss Jever

Umgeben von einem idyllischen englischen Garten zählt das Schloss zu Jever zu den schönsten Baudenkmälern in Nordwestdeutschland. Mit seiner einzigartigen historischen Ausstattung, seiner Dauerausstellung und den vielen abgestimmten Informationsangeboten weckt das Schloss Jever sicherlich Ihr Interesse und bietet Ihnen Raum für Muße und Pläsier.

17:00-18:00 Uhr
Treffpunkt:
Schlossmuseum Jever, Schlossplatz 1, 26441 Jever

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern