• Alexej Gerassimez & Deutsche Streicherphilharmonie

    30 Jahre Deutsche Einheit
So
25.07.2021 17:00 Uhr
Stadtkirche Jever
Am Kirchplatz 28, 26441 Jever
Eintritt:
44,00 € | 33,00 €
11,00 € (Hörplatz)
5,50 € (ermäßigt)
Streifzug: + 9,00 €

Verlegt vom 16.07.2020

Die Deutsche Streicherphilharmonie als jüngstes deutsches Spitzenorchester ist ein gelungenes Beispiel für die Wiedervereinigung: 1973 in der damaligen DDR als Rundfunk-Musikschulorchester gegründet, kam es 1991 als gesamtdeutsches Orchester in die Trägerschaft des Verbandes der Musikschulen und versammelt seitdem die besten Streichertalente der gesamten Bundesrepublik. 2020 hatte das Orchester ein ebenso ambitioniertes wie bewundernswertes Projekt geplant: Anlässlich des dreißigsten Jahrestages der Deutschen Einheit wollte die Deutsche Streicherphilharmonie mit ihrem Chefdirigenten Wolfgang Hentrich eine Tournee durch alle Bundesländer unternehmen, mit einem Gezeitenkonzert als Beitrag für Niedersachsen. Doch die Corona-Pandemie hat dem Vorhaben im vergangenen Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Die jungen Musikerinnen und Musiker feiern den Jahrestag der Deutschen Einheit nun halt in 2021 nach.

Mit dem Percussionisten Alexej Gerassimez hat das Orchester einen beim Festival wohlbekannten Solisten mit an Bord: Gemeinsam mit seinen beiden Brüdern zierte Alexej als Gipfelstürmer den Titel des Saisonprogramms 2013. Inzwischen ist er ein weltweit gefragter Solist und Schlagzeugprofessor an der Musikhochschule in München. In Jever spielt er das eindrucksvolle Konzert für Marimba und Streichorchester des brasilianischen Komponisten Ney Rosauro. Daneben erklingen beliebte Werke von Grieg, Barber, Britten und Kilar.

Programm

Benjamin Britten (1913-1976)
Simple Symphony für Streichorchester op. 4
1. Boisterous bourrée – Allegro ritmico
2. Playful pizzicato – Presto possibile pizzcato sempre
3. Sentimental saraband – Poco lento e pesante
4. Frolicsome finale – Prestissimo con fuoco

Ney Rosauro (*1952)
Konzert für Marimbaphon und Streichorchester Nr. 1 op. 12

Edvard Grieg (1843-1907)
„Aus Holbergs Zeit“, Suite für Streichorchester op. 40
1. Prelude. Allegro vivace
2. Sarabande. Andante
3. Gavotte. Allegretto – Musette. Poco più mosso
4. Air. Andante religioso
5. Rigaudon. Allegro con brio

Samuel Barber (1910-1981)
Adagio for Strings op. 11

Wojciech Kilar (1932-2013)
Orawa für Streichorchester

Alexej Gerassimez (Marimbaphon)
Deutsche Streicherphilharmonie
Wolfgang Hentrich (Musikalische Leitung)

Streifzug

Führung im Schlossmuseum Jever

Umgeben von einem idyllischen englischen Garten, zählt das Schloss Jever zu den schönsten Baudenkmälern in Nordwestdeutschland. Lernen Sie die vielfältige Geschichte des Schlosses und die Besonderheiten der Kulturgeschichte Frieslands bei einem Rundgang durch das Museum kennen. Insbesondere in der Belle Étage faszinieren die historischen Räume.

16:45-17:45 Uhr
Treffpunkt:
Haupteingang des Museums
Schloßplatz 1
26441 Jever

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern