• Alexander Krichel

    Klavierabend
Mi
06.07.2022 19:00 Uhr
Nicolaikirche Wittmund
Am Kirchplatz, 26409 Wittmund
Eintritt:
33,00 € | 27,50 € |
22,00 €
11,00 € (Hörplatz)
5,50 € (ermäßigt*)

Streifzug: 8,00 €

Ausgebildet in Hannover bei Vladimir Krainev und in London am Royal College of Music bei Dmitri Alexeev, wurde Alexander Krichel bereits 2013 mit seiner Debüt-CD zum „Nachwuchskünstler des Jahres“ mit dem ECHO KLASSIK gekürt. Seither hat er eine Reihe von mit Begeisterung gefeierten Aufnahmen veröffentlicht und feiert sowohl national als auch international Erfolge. Nach Studien in Hannover und London kehrte der gebürtige Hamburger wieder in die Hansestadt zurück. Bei den Gezeitenkonzerten war er bereits 2018 zu Gast und begeisterte in Völlen neben Werken von Schumann und Ravel besonders mit der Liszt-Transkription von Beethovens Liederzyklus „An die ferne Geliebte“.

Ins Zentrum seines Klavierabends in Wittmund stellt Alexander Krichel in diesem Jahr Modest Mussorgskis berühmten Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“. Diesen Klassiker sondergleichen hat der Pianist jüngst für seine aktuellste CD eingespielt und geht bei seiner Interpretation faszinierende neue Wege: Krichel liefert keine folkloristisch-naturalistische Deutung dieser Programmmusik in Reinkultur, sondern gestaltet seinen musikalischen Museumsrundgang ganz aus dem Geist der Musik heraus. Dadurch gewinnt er Mussorgskis Meisterwerk ganz neue Facetten ab und verleiht ihm eine bislang nicht gekannte neue Ausdruckstiefe.

In der ersten Konzerthälfte stellt Alexander Krichel Mozarts F-Dur-Sonate KV 332 den Variationen über „Là ci darem la mano“ aus Mozarts Don Giovanni von Frédéric Chopins gegenüber. Diese beschrieb Robert Schumann in einer berühmten, novellenhaften Rezension bildreich und führte darin den damals erst 17-jährigen Chopin mit den legendären Worten „Hut ab, ihr Herrn, ein Genie“ gegenüber seinen Lesern ein. Das perfekte Repertoire für Alexander Krichel, der diese Meisterkwere intelligent und technisch brillant, aber vor allem mit perfektem Gespür für Tempi und Ausdruck zu einem emotionalen Schatz werden lässt.

Programm

Bitte beachten Sie die Programmänderung gegenüber dem gedruckten Saisonprogramm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sonate F-Dur KV 332

Frédéric Chopin (1810-1849)
Variationen über „Là ci darem la mano“ aus Mozarts Don Giovanni op. 2

Modest Mussorgski (1839-1881)
Bilder einer Ausstellung

Alexander Krichel (Klavier)

Streifzug vor Ort

Facetten der zeitgenössischen Bildhauerei

Die Führung im Skulpturengarten Funnix stellt sowohl neue Arbeiten als auch die permanent dargebotenen Exponate vor. Die reizvollen Objekte und der Garten treten in einen interessanten Dialog miteinander. Vor Ort gibt es die Möglichkeit, sich mit einer kleinen Bewirtung zu erfrischen.

17:00-18:00 Uhr
Treffpunkt:
Skulpturengarten Wübbena
Funnix 2
26409 Wittmund-Funnix

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

Fr
08.07.2022 19:00 Uhr
Kirche Ditzum

Matthias Kirschnereit

Beethoven pur
Ausverkauft, Warteliste verfügbar

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern