Der 1943 in Berlin geborene Kinderarzt stammt aus einer alten preußischen Familie und wuchs als Kriegswaise aus dem schlesischen Kreisau kommend, als Flüchtlingskind mit seinen älteren Geschwistern bei der Großmutter im schleswig-holsteinischen Testorf auf. Studium der Medizin in Hamburg nach einer Schulzeit im Internat Louisenlund und in Kassel. Als Medizinstudent in Hamburg kommt er zu Nebentätigkeiten als Quasi-Impressario und Musik-Journalist, begünstigt durch ein Zusammenleben mit Christoph Eschenbach und Justus Frantz sowie mit deren Klavierprofessorin Eliza Hansen in einer Harvestehuder Künstler-WG. Nach seiner Assistenzarztzeit im Hamburger Krankenhaus St. Georg wird er Oberarzt für Neugeboreren-Intensivmedizin an der Tübinger Universitätskinderklinik. Darauf  folgen fast 30 Jahre als niedergelassener Kinderarzt in Hamburg-Steilshoop. Parallel zu seiner weiter bestehenden Tätigkeit als Pädiater wird er Mitgründer des Schleswig-Holstein Musik Festivals, wo er zuerst am Aufbau der Orchesterakademie beteiligt war und dann sieben  Jahre die „Musikfeste auf dem Lande“ leitete. 1990 gründete er – noch in der gewendeten DDR – zusammen mit Justus Frantz das Musikfest Mecklenburg-Vorpommern, das er nach der Konstitution des Landes MV als Festspiele Mecklenburg-Vorpommern alleine weiter führt. Nach der Spielzeit 2002 gibt er die Festspielleitung an den Musikwissenschaftler und Unternehmensberater Sebastian Nordmann ab, um sich wieder ganz seinen medizinischen Aufgaben widmen zu können, bleibt aber den Festspielen MV als Aufsichtsrats-Vorsitzender erhalten. 2009 übernimmt er nach dem Weggang von Sebastian Nordmann an das Berliner Konzerthaus und der Beendigung seiner kinderärztlichen Tätigkeit erneut die Leitung der Festspiele MV, die er aus Altersgründen am Jahresende 2013 an den ehemaligen Intendanten der Niedersächsischen Musiktage und der sommerlichen Musiktage Hitzacker, Markus Fein, weiter gibt. Als unverbesserlicher Musikpromoter hat er dann in Polen, im schlesischen Krzyżowa/Kreisau, woher er stammt, zusammen mit der Geigerin Viviane Hagner, seit 2014 ein neues Musikfestival aufgebaut: „ Krzyżowa-Music“, nach dem Vorbild des amerikanischen Kammermusikfestival „Marlboro-Music“. Gerne liest er auch manchmal vor.

 

Die Konzerte mit Matthias von Hülsen

Wir bedanken uns bei unseren Festivalförderern